Simpletrack - Allgemeine Geschäftsbedingungen (April 2017)

  1. EINLEITUNG
    1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der PWA Trading and Consulting GmbH, Hugo-Wolf-Gasse 8/14, 8010 Graz, FN 451328v des Landesgerichts für ZRS Graz („PWA“), regeln abschließend das Rechtsverhältnis zwischen PWA und allen Besuchern der von PWA betriebenen Website www.simpletrack.at („Website“), insbesondere allen Kunden, die den auf dieser Website betriebenen Webshop („Webshop“), das auf dieser Website betriebene Kundenportal („Kundenportal“) nutzen und im Wege des Webshops Kaufverträge mit PWA schließen („Kunden“).
    2. Auf das Rechtsverhältnis mit PWA aufgrund der Nutzung des Webshops und des Kundenportals kommen ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Anwendung. Allfällige allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden und von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PWA abweichende Erklärungen und sonstige Kommunikation des Kunden (zB per E-Mail) werden ausdrücklich nicht zum Gegenstand eines Vertragsverhältnisses mit PWA.
    3. Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch.
    4. Infos, Beschwerden, Datenauskünfte unter: hello@simpletrack.at
  2. FUNKTIONSWEISE DES WEBSHOPS UND DES KUNDENPORTALS
    1. PWA bietet im Webshop sogenannte GPS Tracker („Tracker“) an, mobile Handgeräte, die es den Kunden erlauben, gewisse Daten über den Tracker in Echtzeit zu senden und diesen zu lokalisieren. Der Tracker funktioniert entweder mittels Anwendung für Android- oder iOS-Betriebssysteme für Smartphones („App“), die eine kontinuierliche Internetverbindung benötigen, oder direkt und ohne sonstige Anwendungen oder Geräte im Wege des Versands und Empfangs von Kurznachrichten.
    2. PWA vertreibt den Tracker je nach Kundenwunsch ohne SIM-Karte, mit vorinstallierter SIM-Karte oder mit vorinstallierter und konfigurierter SIM-Karte. Bei der SIM-Karte, falls vorinstalliert, handelt es sich um eine Wertkarte eines Mobilfunkanbieters, die durch Ladebons mit Guthaben aufgeladen werden kann. Mobilfunkdienste, wie Telefonie, SMS oder mobile Daten, können somit nur genutzt werden, solange ein Guthaben vorhanden ist.
    3. Kunden, die einen Tracker im Webshop erwerben, erhalten gegen eine geringe monatliche oder jährliche Pauschalgebühr für einen jeweils gebuchten Zeitraum Zugang zum Kundenportal, der es den Kunden erlaubt, vollumfänglich auf die Daten und unterschiedlichen Optionsmöglichkeiten des Trackers zuzugreifen („Abonnement“). Kunden, die zusätzlich zum Tracker ein Abonnement kaufen, erhalten den Tracker zu einem vergünstigten Kaufpreis.
    4. Der Webshop ist grundsätzlich für alle natürlichen und juristischen Personen jederzeit zugänglich. Für die Nutzung des Webshops und die Anmeldung (Eröffnung des Kundenkontos) ist bei natürlichen Personen die Volljährigkeit und Geschäftsfähigkeit des Kunden erforderlich. Juristische Personen benötigen die Vertretung durch einen volljährigen, geschäftsfähigen und entsprechend legitimierten Vertreter.
  3. ANMELDUNG UND KUNDENKONTO
    1. Um Tracker und Abonnements erwerben zu können, muss sich der Kunde zuerst auf der Website anmelden und ein Kundenkonto („Kundenkonto“) eröffnen.
    2. Volljährige und geschäftsfähige natürliche Personen und juristische Personen, vertreten durch einen volljährigen, geschäftsfähigen und entsprechend legitimierten Vertreter („Kontoinhaber“), können bei PWA entweder im Zuge eines Bestellvorgangs oder auf der Anmeldeseite im Webshop ein Kundenkonto anlegen. Zur Anmeldung sind der vollständige Name und eine gültige E-Mailadresse des Kontoinhabers anzugeben und ein Passwort für den Zugang zum Kundenkonto zu definieren.
    3. Die Anmeldung des Kunden auf der Website wird von PWA nach Prüfung der vom Kunden angegebenen Daten bestätigt. Die Bestätigung der Anmeldung wird per E-Mail an die E-Mailadresse, die der Kunde angegeben hat, gesendet.
    4. Sobald die Anmeldung des Kunden bestätigt ist, stellt PWA dem Kunden ein Kundenkonto auf der Website zur Verfügung, in dem der Kunde die folgenden Aktivitäten zur Auswahl hat:
          1. Überprüfung und Änderung der Kontoeinstellungen und eingegebenen Daten (z.B. Adressdaten)
          2. Bestellung von Abonnements
          3. Verwaltung von Bestellungen
          4. Einsehen von Bestellungen und Rechnungen
    5. Der Kunde verpflichtet sich, bei der Anmeldung vollständige und richtige Informationen zur Verfügung zu stellen und die eingegebenen Informationen aktuell zu halten. PWA haftet nicht für eventuelle Dateneingabefehler und daraus resultierende Konsequenzen.
    6. Die Anmeldung des Kunden auf der Website stellt die Annahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar, unabhängig von einer Bestellung im Webshop. In jedem Fall stellen die von PWA erfassten Daten einen verbindlichen Nachweis für alle vom Kunden ausgeführten Transaktionen dar.
    7. Mit dem erstmaligen Aufruf auf der Website garantiert der Kunde gegenüber PWA, dass er über die notwendigen Fähigkeiten und Software verfügt, um die Website und den Webshop zu nutzen und die App auf ein Smartphone herunterzuladen.
    8. Der Kunde ist für die Sicherstellung des Schutzes seiner Zugangsdaten selbst verantwortlich (Punkt 15.7). Daher rät PWA dem Kunden, diese Zugangsdaten nicht an Dritte weiterzugeben. PWA haftet nach Maßgabe von Punkt 15.6 nicht für Fälle des unautorisierten Zugriffs und des Zugriffs von anderen Personen als des Kunden auf das Kundenkonto, insbesondere wenn dieser die Zugangsdaten weitergibt oder unsicher auswählt oder verwahrt.
  4. BESTELLABLAUF
    1. Die im Webshop eingestellten Angebote von Waren und Abonnements sind freibleibend und stellen eine Einladung an Besucher des Webshops dar, selbst ein Angebot an PWA zu legen. Bestellungen im Webshop sind ein verbindliches Angebot des Kunden an PWA auf Abschluss eines Kaufvertrags über die bezeichneten Waren und Abonnements.
    2. Kunden können beliebig viele Waren und Abonnements zur Bestellung auswählen, die dem Warenkorb im Webshop („Warenkorb“) hinzugefügt werden. Der Warenkorb zeigt eine Übersicht der Waren und Abonnements an, die vom Kunden ausgewählt wurden, sowie die Versandkosten für diesen Auftrag. Der Kunde kann Änderungen vornehmen, bevor er seine Bestellung bestätigt. Die Bestätigung des Auftrags durch den Button „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ bedeutet, dass der Kunde den Preis der Waren, Abonnements und der Versandkosten akzeptiert.
    3. Aufgrund einer Bestellung des Kunden sendet PWA zunächst eine Bestellbestätigung an die vom Kunden angegebene E-Mailadresse. Die Bestellbestätigung gilt nicht als Annahme der Bestellung bzw. des Angebots des Kunden und nicht als Auftragsbestätigung.
    4. Nimmt PWA eine Bestellung im Webshop ganz oder teilweise an, sendet PWA eine Auftragsbestätigung an die vom Kunden angegebene E-Mailadresse. Mit Zusendung der Auftragsbestätigung kommt der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und PWA hinsichtlich der in der Auftragsbestätigung bezeichneten Waren und Abonnements zustande. Bis zur Zusendung einer Auftragsbestätigung besteht kein Kaufvertrag aufgrund einer Bestellung im Webshop.
    5. Sollte PWA – etwa aufgrund der Nichtverfügbarkeit einer Ware – eine Bestellung nicht oder nicht vollständig annehmen können, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt. PWA behält sich das Recht vor, Bestellungen nur teilweise anzunehmen und auszuliefern, falls nicht alle von einer Bestellung umfassten Waren verfügbar sind.
    6. Preise der Waren, der Abonnements und der Versandkosten sind auf der Website abrufbar und werden regelmäßig aktualisiert. Preise der Waren, der Abonnements und der Versandkosten können jederzeit von PWA geändert werden. Diese Änderungen haben jedoch keine Auswirkungen auf die vom Kunden bestätigten Aufträge, die vor einer Preisänderung getätigt wurden.
  5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
    1. Mit Vertragsschluss und Zusendung der Auftragsbestätigung entsteht die Forderung von PWA gegenüber dem Kunden auf Zahlung des Kaufpreises und der Versandkosten und eine schuldbefreiende Leistung ist ausschließlich durch Zahlung des jeweiligen Betrags in Euro an PWA möglich.
    2. Für die Zahlung stellt PWA derzeit die Zahlung mit Kreditkarte und PayPal sowie Sofortkasse zur Verfügung. Gleichzeitig mit der Zusendung der Auftragsbestätigung wird von PWA die Kreditkarte bzw. das Mitgliedskonto (PayPal) des Kunden belastet und dem Kunden per E-Mail eine Rechnung ausgestellt von PWA über den belasteten Betrag zugesendet.
    3. Bei Zahlung mit American Express muss die Adresse des Karteninhabers mit der Lieferadresse des Kunden übereinstimmen und bei Zahlung mit PayPal muss die bei PayPal bestätigte Lieferadresse mit der bei PWA angegebenen Lieferadresse übereinstimmen, ansonsten behält sich PWA das Recht vor, die Bestellung ohne weitere Angabe von Gründen abzulehnen.
    4. Verweigert das Kreditkartenunternehmen des Kunden die Belastung der Kreditkarte bzw. PayPal die Belastung des Mitgliedskontos gleichzeitig mit der Zusendung der Auftragsbestätigung, hat der Kunde ab dem Tag der Auftragsbestätigung bis zum Tag der vollständigen Bezahlung die gesetzlichen Verzugszinsen an PWA zu bezahlen. Diese betragen derzeit jährlich für Unternehmer 9,2% über dem Basiszinssatz, und für Verbraucher 4%. Der Kunde ist bei Zahlungsverzug darüber hinaus verpflichtet, sämtliche, PWA durch den Zahlungsverzug entstehenden, zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen oder nützlichen Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. PWA behält sich die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens vor.
    5. Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder durch PWA ausdrücklich schriftlich anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren
    6. Alle gelieferten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von PWA.
  6. STEUERN UND ZOLL
    1. Alle Preise im Webshop werden mit österreichischer Umsatzsteuer (derzeit 20%) ausgewiesen. Abhängig vom Land, in dem die Lieferadresse gelegen ist, kann der Umsatzsteuersatz des betreffenden Landes zur Anwendung kommen. Die gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zur Anwendung kommende Umsatzsteuer und deren Höhe werden im Zuge des Bestellvorgangs und vor Vertragsschluss ausgewiesen.
    2. Bei Bestellung von Waren zur Lieferung an einen Ort außerhalb der Europäischen Union können darüber hinaus Importzölle und -steuern anfallen, die erhoben werden, sobald die Ware das Gebiet des Bestimmungslandes erreicht. Importzölle und -steuern sowie Gebühren für die Zollabfertigung sind vom Kunden zu tragen.
  7. VERSANDBEDINGUNGEN
    1. Der Versand von lagernder Ware erfolgt im Regelfall innerhalb von 2 Werktagen ab Bestellung. Sofern die Konfiguration nach Kundenwunsch erforderlich ist, erfolgt der Versand innerhalb von 2 Werktagen ab Fertigstellung der Konfiguration. Falls nicht lagernde Waren nachbestellt werden, werden sie im Regelfall innerhalb von 2 Werktagen ab Zulauf versendet. Der Zeitpunkt der Lieferung an den Kunden ist abhängig von der vom Kunden gewählten Versandart.
    2. Der Versand erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Für jede Bestellung kann nur eine Lieferadresse angegeben werden. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten und Abgaben.
    3. Die Versandkosten sind gemeinsam mit dem Kaufpreis an PWA zu bezahlen. Im Zuge des Bestellvorgangs werden die verfügbaren Versandarten und die für die Bestellung geltenden Versandkosten angezeigt.
    4. Beim Versand der Ware geht die Gefahr für den Verlust oder die Beschädigung der Ware erst auf den Verbraucher über, sobald die Ware an den Verbraucher oder an einen von diesem bestimmten, vom Beförderer verschiedenen Dritten abgeliefert wird. Hat aber der Verbraucher selbst den Beförderungsvertrag geschlossen, ohne dabei eine unsererseits vorgeschlagene Auswahlmöglichkeit zu nützen, so geht die Gefahr übereits mit der Aushändigung der Ware an den Beförderer über.
  8. RÜCKTRITTSRECHT
    1. Kunden mit Wohnsitz in der Europäischen Union, die Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) sind, können innerhalb von 14 Tagen ab Warenübernahme ohne Angabe von Gründen vom Kauf zurücktreten. Hierfür genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist per E-Mail (an hello@simpletrack.at), per Post an PWA oder mittels des Widerrufsformulars im Webshop abgesendet wird.
    2. Aufgrund einer rechtzeitig erhaltenen Rücktrittserklärung eines Kunden mit Wohnsitz in der Europäischen Union, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, erstattet PWA dem Kunden innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Rücktrittserklärung den Kaufpreis zugunsten der zur Zahlung verwendeten Kreditkarte bzw. Mitgliedskontos über PayPal retour. PWA kann die Rückzahlung ganz oder teilweise verweigern, bis entweder die Ware ordnungsgemäß zurückgesendet wurde (Punkt 8.4) oder bis der Kunde einen Nachweis über die Rücksendung der Ware in unbenütztem und unbeschädigtem Originalzustand erbracht hat.
    3. Rückzahlungen erfolgen einschließlich der Lieferkosten für Standardversand. Hat sich der Kunde für eine andere Art der Lieferung als durch Standardversand entschieden, so hat er keinen Anspruch auf Erstattung der ihm dadurch entstandenen Mehrkosten.
    4. Der Kunde mit Wohnsitz in der Europäischen Union, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes ist, hat die empfangene Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung, unbenützt und unbeschädigt mit einer Versandart, die eine Sendungsverfolgung ermöglicht, an PWA zurückzusenden. Eine Rücksendung an eine andere Person als PWA berechtigt zu keiner Rückerstattung des Kaufpreises.
    5. PWA trägt die Kosten der Rücksendung innerhalb von Österreich und Deutschland, sofern der Kunde den Retourenaufkleber verwendet, der über das Kontaktformular angefordert werden kann. Für Rücksendungen außerhalb von Österreich und Deutschland hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung der Kosten für die Rücksendung bzw auf Erhalt eines Retourenaufklebers. Allfällige, mit der Rücksendung verbundene Zölle, Steuern und Zollabfertigungskosten gehen zu Lasten des Kunden. Unfreie Rücksendungen (nicht oder zu gering frankierte Sendungen oder Rücksendungen ohne Retourenaufkleber von PWA) werden nicht angenommen.
    6. Bei an PWA zurückgesendeten Waren, die nicht – einschließlich der unbeschädigten Originalverpackung – als neu wiederverkaufsfähig sind, wird von PWA ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben und von der Rückerstattung des Kaufpreises an den Kunden in Abzug gebracht. Gleiches gilt, wenn bei zurückgesendeten Waren Zubehör fehlt.
    7. Kunden, die keinen Wohnsitz in der Europäischen Union haben und Kunden, die nicht Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes sind, haben kein Rücktrittsrecht gemäß diesem Punkt 8.
    8. Vom Rücktrittsrecht ausgenommen sind weiters Sonderanfertigungen, die nach Kundenwunsch hergestellt werden.
  9. AKTIVIERUNG DES TRACKERS
    1. Wie auf der Website beschrieben, funktioniert der Tracker auch ohne des Kaufs eines Abonnements.
    2. Unabhängig vom Kauf eines Abonnements kann der Kunde bei PWA gemeinsam mit dem Tracker eine darin eingebaute SIM-Karte eines österreichischen Mobilfunkbetreibers bestellen, der eine Telefonnummer zugewiesen ist und die Übertragung von Daten zwischen dem Tracker, dem Smartphone, auf dem die App installiert ist und den Servern von PWA ermöglicht. Dem Kunden ist es untersagt, die SIM-Karte zu kopieren, zu verkaufen, weiterzugeben, zu vermieten, zu zerstören oder zu beschädigen.
    3. Die Aktivierungszeit des Trackers und der SIM-Karte hängen weitgehend von den Abläufen der Mobilfunkbetreiber und Netzbetreiber ab. Folglich kann die Dauer der Aktivierungszeit von PWA nicht exakt angegeben werden.
    4. Die an den Kunden gesendete SIM-Karte bleibt im Eigentum des Mobilfunkbetreibers, der die SIM-Karte ausgestellt hat.
    5. Zusätzlich zum Kauf des Trackers kann sich der Kunde als separate Dienstleistung von PWA bis zu drei Telefonnummern auf die SIM-Karte speichern lassen. Die Telefonnummern, die der Kunde PWA vor Versand bekannt geben muss, werden streng vertraulich behandelt und nach Speicherung auf den Tracker bzw. der SIM-Karte in den Systemen von PWA gelöscht.
  10. ABONNEMENTS - KUNDENPORTAL
    1. Das Kundenportal kann genutzt werden, sobald der Kunde zumindest einen Tracker im Kundenkonto aktiviert hat und die monatliche oder jährliche Pauschalgebühr für eines der verfügbaren Abonnements beglichen hat. Je nach Tarifmodell ist kann eine unterschiedliche Anzahl an Trackern im Kundenportal genutzt werden.
    2. Jedes Abonnement beinhaltet für die vom jeweiligen Tarifmodell umfasste Anzahl an Trackern:
      1. Zugriff auf das Kundenportal zum Konfigurieren und Verwalten der unterschiedlichen Optionen des Trackers (z.B. das Erstellen von GEO–Zäunen)
      2. eine angemessene Datenmenge nach dem Fair Use-Prinzip im Ausmaß des gewöhnlichen Gebrauchs des Trackers im österreichischen Inland
    3. Der Kunde wählt das gewünschte Abonnement zum Zeitpunkt des Kaufs eines Trackers im Webshop aus oder kann dieses zu einem späteren Zeitpunkt im Kundenkonto buchen.
    4. Folgende Abonnements stehen derzeit zur Verfügung:
      1. „12 Monate“-Abonnements sind für 12 Monate ab dem Aktivierungsdatum des Trackers gültig. Nach Ablauf der 12 Monate erfolgt eine stillschweigende Verlängerung um weitere 12 Monate. Diese stillschweigende Verlängerung kann jederzeit bis zum Ende der jeweils laufenden 12 Monats-Periode durch Kontaktaufnahme mit PWA widerrufen werden.
      2. „24 Monate“-Abonnements sind für 24 Monate ab dem Aktivierungsdatum des Trackers gültig. Nach Ablauf der 24 Monate erfolgt eine stillschweigende Verlängerung um weitere 24 Monate. Diese stillschweigende Verlängerung kann jederzeit bis zum Ende der jeweils laufenden 24 Monatsperiode durch Kontaktaufnahme mit PWA widerrufen werden.
  11. GEWÄHRLEISTUNG
    1. PWA übernimmt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen Gewährleistung für gelieferte Waren. Darüber hinausgehende Garantien oder sonstige Zusagen übernimmt PWA nicht.
    2. Grundlage für die bedungenen Eigenschaften für gelieferte Waren sind im Verhältnis zwischen dem Kunden und PWA ausschließlich die im Webshop und vom Hersteller selbst zum Zeitpunkt der Bestellung angeführten Eigenschaften der Waren. Angaben des Herstellers sind für PWA jedoch nicht verbindlich, wenn PWA die Angaben weder kannte noch kennen musste, wenn die Angaben in der Artikelbeschreibung im Webshop berichtigt oder abgeändert wurden, oder wenn die Angaben den Vertragsschluss nicht beeinflusst haben konnten.
    3. Kommt eine Verbesserung eines behebbaren Mangels oder der Austausch der Ware nicht in Betracht (Unmöglichkeit oder Unverhältnismäßigkeit der Mangelbehebung), hat der Kunde Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Kaufvertrags (Wandlung). Der Ersatz durch PWA von (Mangel-)Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Ansprüchen Dritter gegen den Kunden, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist nach Maßgabe des Punkt 15 (Verpflichtungen und Haftung von PWA) ausgeschlossen.
    4. Allenfalls vom Hersteller der Ware übernommene Garantien bleiben hiervon unberührt, wobei der Kunde die Inanspruchnahme direkt gegenüber dem Hersteller vorzunehmen hat.
  12. VERWENDUNG DES TRACKERS
    1. Vor jedem Kauf eines Trackers muss der Kunde sicherstellen, dass sein Smartphone mit der App kompatibel ist. Der Kunde kann dies durch das Herunterladen und die Installation der App überprüfen. PWA gewährt kein Rückgaberecht aus dem Grund, dass das Smartphone oder Gerät des Kunden nicht mit der App kompatibel ist.
    2. Der Kunde verpflichtet sich, alle Anweisungen bezüglich der Konfiguration und der Verwendung des Trackers durch PWA und die Bedienungsanleitung des Trackers zu befolgen. Der Kunde haftet für die missbräuchliche Verwendung oder Konfiguration des Trackers. Die Bedienungsanleitung des Trackers ist auch auf der Website verfügbar.
    3. Der Kunde verpflichtet sich, den Tracker ausschließlich im Rahmen der geltenden Gesetze zu verwenden. Insbesondere verpflichtet sich der Kunde, den Tracker ausschließlich zum Tracken seiner eigenen Kinder zu verwenden, für die der Kunde das alleinige oder gemeinsame Sorgerecht hat, und darüber hinaus nur zum Tracken von Personen, die sich vorab damit einverstanden erklärt haben und die in der Bedienungsanleitung enthaltenen Gebrauchsanweisungen befolgen. Des Weiteren verpflichtet sich der Kunde, den Tracker nur zum Tracken eigener Haustiere zu verwenden und auch in diesem Fall die in der Bedienungsanleitung enthaltenen Gebrauchsanweisungen zu beachten
    4. PWA kann keine anderen Informationen als den GPS-Standort des Trackers bereitstellen und kann somit auch die Identität der Person, an die der Tracker angeschlossen ist, nicht garantieren.
    5. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Tracker nicht dazu bestimmt und geeignet ist, persönliche Betreuung zu ersetzen, insbesondere von Kindern, alten Personen, Haustieren. Weiters nimmt der Kunde zur Kenntnis, dass der Tracker kein Gerät zur Lebensrettung und nur für private Hobbyanwendungen konzipiert ist.
    6. Der Kunde kann einzelne Tracker im Kundenportal sperren bzw löschen. PWA empfiehlt die unverzügliche Sperre des Trackers insbesondere in Fällen des Diebstahls oder Verlusts.
  13. SONSTIGE VERPFLICHTUNGEN UND ERKLÄRUNGEN DES KUNDEN
    1. Der Kunde stimmt zu, nur papierlose Rechnungen zu erhalten, die in seinem Kundenkonto zur Verfügung gestellt werden und dort online abrufbar sind. Eine Papierrechnung wird dem Kunden nur auf Anfrage zugesendet.
    2. Der Kunde stimmt zu, die Daten in seinem Kundenkonto und seinen E-Mail Account regelmäßig zu überprüfen, um alle neuen Nachrichten und Informationen von PWA zu erhalten.
    3. PWA behält sich das Recht vor, die Preise für Tracker und Abonnements zum Ende einer Vertragslaufzeit einseitig zu ändern. Der Kunde hat die Möglichkeit, derartige Änderungen anzunehmen oder abzulehnen. Wenn der Kunde sie annimmt, gelten die Preise, insbesondere die neuen Preise der Abonnements für die neue Vertragslaufzeit.
    4. Darüber hinaus behält sich PWA das Recht vor, den Zugang zum Kundenportal oder zum Tracker zu sperren, falls Zahlungsverzug des Kunden vorliegt (Punkt 14).
    5. Der Kunde verpflichtet sich, seine Kontaktdaten (Vorname, Nachname, Kundennummer) in jeder Korrespondenz mit PWA anzugeben, damit seine Anfrage zugeordnet werden kann. Unvollständige Anfragen können von PWA nicht angenommen oder verarbeitet werden.
  14. SPERRE DES KUNDENKONTOS
    1. PWA behält sich das Recht vor, abhängig von der Schwere des Verstoßes das Kundenkonto des Kunden zu sperren, insbesondere bei:
      1. Verstoß des Kunden gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
      2. Beanspruchung von Datenmengen über das Fair Use-Prinzip hinaus (Punkt 10.2.b)
      3. Zahlungsverzug des Kunden (Punkt 13.4)
      4. Handlungen des Kunden, die den guten Sitten und der öffentlichen Ordnung zuwiderlaufen oder die Reputation und das Image von PWA schädigen
      5. Bereitstellung durch den Kunden von falschen Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung des Kundenkontos oder Unterbleiben der unverzüglichen Aktualisierung der Daten im Kundenkonto
    2. PWA behält sich das Recht vor, Bestellungen oder die neuerliche Eröffnung eines Kundenkontos durch Personen abzulehnen, deren Kundenkonto bereits durch PWA gesperrt wurde.
  15. VERPFLICHTUNGEN UND HAFTUNG VON PWA
    1. PWA bietet Tracker mit SIM-Karten von Mobilfunkanbietern und Abonnements an, ist aber weder der Entwickler oder Hersteller dieser Tracker noch der Betreiber von Mobilfunknetzen und kann daher für Herstellungs- und Entwicklungsfehler des Trackers und Fehler im Mobilfunknetz nicht zur Haftung herangezogen werden.
    2. Aufgrund technologischer Einschränkungen von Sendeantennen und GPS-Satellitensignalen kann PWA nicht garantieren, dass der Tracker zu jeder Zeit Empfang haben wird. Mobilfunkanlagen und satellitengestützte GPS-Verbindungen können Ausfallzeiten, Unterbrechungen und Funklöchern unterliegen. Der Tracker, die App oder die SIM-Karte können daher unerwarteten Fehlfunktionen oder Netzwerkbeschränkungen aufweisen. Der Kunde bestätigt, dass er diese technologischen Grenzen zur Kenntnis nimmt und PWA nicht für mögliche GPS-Trackingprobleme (Fehlfunktionen, Netzwerkbeschränkungen) haftbar macht.
    3. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass – unter Berücksichtigung der Tatsache, dass das GSM/GPRS-Netz und das GPS-Netz von externen Anbietern bereitgestellt werden – einige Gebiete und Flächen nicht von diesen Netzen abgedeckt sind, oder die Netzwerke temporär abgeschaltet oder sonst außer Funktion sein können und somit die Verbindung zum Tracker gestört werden kann. Befindet sich der Kunde dauerhaft oder hat er seinen Wohnsitz in einem derartigen Gebiet, das nicht ständig oder dauerhaft durch diese Netze abgedeckt ist und dadurch keine Verbindung zum Tracker oder zur SIM-Karte hergestellt werden kann, muss er sich an PWA wenden, um eine Rückerstattung des Trackers zu erhalten.
    4. PWA verpflichtet sich, alle eigenen Maßnahmen zu treffen, um einen ordnungsgemäßen Betrieb des Trackers zu gewährleisten und die Kontinuität und Qualität des Kundenportals zu aufrecht zu erhalten. Es wird ausdrücklich zwischen PWA und dem Kunden vereinbart, dass der Betrieb der Tracker auf Technologien basiert, die von Dritten entwickelt und betrieben werden, auf die PWA keine Zugriffsmöglichkeiten hat (einschließlich Netzabdeckung und Betrieb der Infrastruktur von Mobilfunkanbietern). Der Kunde erklärt sich daher einverstanden, dass PWA ihre Leistungen auf der Grundlage bestmöglichen Bemühens („best effort“) erbringt. Darüber hinaus können Reparaturen oder Wartungsarbeiten an den Servern und/oder den Betreibernetzwerken es von PWA verlangen, das Kundenportal auszusetzen, ohne jedoch Anspruch auf Entschädigung hervorzurufen. Soweit möglich, wird PWA den Kunden im Voraus über geplante Aussetzungen informieren. Nach dem derzeitigen Stand der Technik unterliegt das Tracking den technischen Bedingungen einer Netzabdeckung und dem Zugriff auf die GPS-Satelliten, das heißt die Erreichbarkeit von mindestens drei Satelliten und uneingeschränkten Zugang einer Empfangsantenne oder der Bereitstellung durch den Mobilfunkanbieter. GPS-Tracking ist in der Regel nicht möglich, wenn sich der Tracker in einem Gebäude, Keller, Tunnel oder in einer geschlossenen überdachten Fläche befindet. GPS-Tracking unterliegt somit dem Vorhandensein einer GPS- und einer GSM-Abdeckung.
    5. Außer Punkt 15.4 übernimmt PWA für Schäden außerhalb der Sphäre von PWA und für sonstige, von PWA nicht verschuldete Schäden, keine Haftung. PWA kann daher insbesondere nicht haftbar gemacht werden, wenn das Versagen des Trackers oder der SIM-Karte aus einem der folgenden Ereignisse resultiert und kein Verschulden seitens PWA vorliegt:
      1. Ausfall oder Überlastung der GSM/GPRS oder GPS-Netzabdeckung
      2. Leere oder beschädigte Batterien, sodass der Betrieb des Trackers verhindert wird
      3. Verbindungsprobleme des Trackers oder der SIM-Karte, die durch das Platzieren des Trackers in elektromagnetischen Feldern oder in überdachten Räumen entstehen, die die Datenübertragung, den Empfang oder den Zugriff auf die Netze stören
      4. Arbeiten oder Wartungen an den Servern, die für die Verbindung mit dem Tracker oder für das Erreichen des Kundenportals verwendet werden
      5. Unrichtige oder veraltete Informationen des Kunden
      6. Ereignisse oder Probleme, die durch Dritte (zB Mobilfunkbetreiber) resultieren und sich auf die Leistungen von PWA auswirken
      7. Offenlegung vertraulicher Informationen gegenüber unbefugten Dritten durch den Kunden
      8. Sperre des Kundenportals wegen Zahlungsverzug des Kunden (Punkt 14)
    6. PWA haftet gegenüber dem Kunden für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit uneingeschränkt, für leichte Fahrlässigkeit jedoch nur bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. Vertragswesentliche Pflichten von PWA sind solche Verpflichtungen, die vertragswesentliche Rechtspositionen des Kunden schützen, die ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat. Wesentlich sind ferner solche Vertragspflichten von PWA, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut hat und vertrauen darf. Die Haftung bei Verletzung einer solchen vertragswesentlichen Pflicht ist auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Entstehen PWA bei Vertragsschluss auf Grund der zu diesem Zeitpunkt bekannten Umstände rechnen musste. Unberührt hiervon ist die Haftung wegen Verzugs.
    7. Für den Verlust von Daten haftet PWA nach Maßgabe der vorstehenden Absätze jedenfalls nur dann, wenn ein solcher Verlust durch angemessene Datensicherungsmaßnahmen seitens des Kunden (zB sichere Verwahrung von Zugangsdaten zum Kundenkonto) nicht vermeidbar gewesen wäre.
    8. Die Haftung von PWA gegenüber dem Kunden erstreckt sich darüber hinaus nicht auf Schäden, die durch eine unsachgemäße oder fehlerhafte Inanspruchnahme des Webshops oder des Trackers durch den Kunden verursacht worden sind.
    9. Der Webshop beinhaltet Werbung von Dritten und Links zu Webseiten, für die PWA nicht verantwortlich ist. PWA übernimmt keine Haftung für Inhalte derartiger externer Webseiten. Zum Zeitpunkt der Linksetzung auf externe Webseiten haben sich auf diesen keine illegalen Inhalte befunden. Eine laufende Überprüfung dieser Links durch PWA ist jedoch nicht möglich. Es gilt die Linkhaftung gemäß E-Commerce-Gesetz (ECG).
    10. Des Weiteren übernimmt PWA keine Haftung für fehlendes Guthaben auf der SIM-Karte. Das Aufladen der SIM-Karte mittels Ladebons obliegt der Verantwortung des Kunden.
  16. DATENSCHUTZ
    1. Aufgrund des Besuchs des Webshops, der Einkäufe im Webshop und der Angabe von Daten im Kundenkonto erhebt PWA die folgenden personenbezogenen Daten des Kunden und speichert diese auf ihren in Österreich gelegenen Servern:
      1. Informationen, die der Kunde angibt:

        PWA erfasst und speichert alle Informationen, die der Kunde im Webshop eingibt oder in anderer Weise, etwa im Zuge eines Bestellvorgangs oder im Kundenkonto, an PWA übermittelt. Diese Informationen umfassen Name, Geschlecht, Wohnadresse, Lieferadresse, E-Mailadresse und das Passwort für das Kundenkonto.
      2. Kommunikation per E-Mail:

        PWA erfasst und speichert alle Informationen, die der Kunde an PWA per E-Mail übermittelt. Darüber hinaus werden Informationen darüber erfasst und gespeichert, welche E-Mails von PWA der Kunde öffnet, soweit dessen Endgerät diese Funktion unterstützt.
      3. Automatische Informationen:

        Sobald der Kunde den Webshop besucht oder sonst mit PWA Kontakt aufnimmt, erhält und speichert PWA bestimmte Informationen. Unter anderem verwendet PWA sogenannte Cookies und Remarketing-Tags bzw. Tracking-Pixel und erhält bestimmte Informationen, sobald der Webbrowser des Kunden den Webshop oder Werbung und andere Inhalte, die von oder im Namen von PWA auf anderen Webseiten bereitgestellt werden, öffnet. Insbesondere werden beim Besuch des Kunden im Webshop die IP-Adresse dessen Endgeräts, dessen verwendeter Webbrowser und dessen aufgerufene Seiten des Webshops erhoben und gespeichert.
      4. Mobile Endgeräte:

        Sofern der Kunde die App für den Tracker herunterlädt oder diese und den Tracker nutzt und somit standortbezogene Dienste aktiviert werden, übermittelt der Kunde damit an PWA Informationen und Daten über dessen Aufenthaltsort und über dessen genutztes Smartphone sowie eine eindeutig dem Smartphone des Kunden zuordenbare Kennnummer.
    2. PWA verarbeitet die erhobenen Daten für die folgenden Zwecke:
      1. Kommunikation mit dem Kunden
      2. Abwicklung von Bestellungen (insbesondere Lieferung von Waren sowie Abwicklung und Rückabwicklung von Zahlungen)
      3. Ermöglichung der Durchführung technischer, logistischer oder anderer Dienstleistungen im Auftrag von PWA
      4. Verbesserung des Produktangebots im Webshop
      5. Persönlichere Gestaltung zukünftiger Einkaufserlebnisse
      6. Vorbeugung von Missbrauch des Webshops
      7. Verbesserung des Designs und der technischen Ausgestaltung des Webshops
    3. PWA verarbeitet die erhobenen Daten darüber hinaus für eigene Marketing-Maßnahmen wie zB die Zusendung von Direktwerbung oder von allgemeinen Informationen mit werbendem Charakter (Newsletter). Sofern der Kunde keine E-Mails zu Werbezwecken oder grundsätzlich keine E-Mails von PWA erhalten will (mit Ausnahme von E-Mails, die für Bestellvorgänge notwendig sind, wie etwa Bestellbestätigungen und Rechnungen), bittet PWA den Kunden, sich per E-Mail an unsubscribe@simpletrack.at mit dem Betreff „Unsubscribe“ zu melden.
    4. Bankkonto- und Kreditkartendaten werden von PWA weder erhoben noch gespeichert. Die im Zuge des Bestellvorgangs angegebenen Bankkonto- und Kreditkartendaten des Kunden werden direkt und ohne dass PWA Einsicht in die Daten erhält an die kontoführende Bank des Kunden bzw den Aussteller Kreditkarte des Kunden und dessen jeweils beauftragten Dienstleister übermittelt.
    5. Aufgrund der steuer- und unternehmensrechtlichen Aufbewahrungspflichten ist PWA verpflichtet, die erhobenen – auch über die Schließung Ihres Kundenkontos hinaus – für zumindest sieben Jahre, in Ausnahmefällen (anhängige gerichtliche oder behördliche Verfahren) auch länger zu speichern.
  17. VERFÜGBARKEIT UND DATENSICHERHEIT
    1. PWA behält sich das Recht vor, das Leistungsangebot und insbesondere den Webshop und die dort eingestellten Angebote von Waren jederzeit zu verändern.
    2. Aufgrund der von Zeit zu Zeit erforderlichen Wartungsarbeiten kann nicht gewährleistet werden, dass der Zugang zum Webshop, zum Kundenportal und zur App jederzeit und ohne Unterbrechungen möglich ist.
    3. Die von PWA eingesetzte IT-Infrastruktur ist dem aktuellen Stand der Technik entsprechend, insbesondere durch Firewalls, gesichert. Dem Kunden ist jedoch bekannt, dass für alle beteiligten Personen die Gefahr besteht, dass unbefugte Personen auf im Übertragungsweg befindliche Daten Zugriff haben können. Dies gilt nicht nur für den Austausch von Informationen über E-Mail, sondern für jegliche Übertragung von Daten. Die Vertraulichkeit der im Rahmen der Nutzung des Webshops übermittelten Daten kann daher nicht gewährleistet werden.
  18. URHEBERRECHT
    1. PWA ist der ausschließliche Rechteinhaber der zur Registrierung angemeldeten Marke „Simpletrack“, unter der die Tracker vertrieben werden. Keine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann als eine Übertragung jeglicher Art von Nutzungs- oder sonstigen Rechten an dieser Marke gegenüber dem Kunden ausgelegt werden.
    2. Überdies ist PWA der ausschließliche Rechteinhaber der Software, die im Tracker und in der App verwendet wird und im Apple Store oder auf Google Play zur Verfügung steht. Die Verwendung dieser Software unterliegt der Annahme der folgenden Bedingungen durch den Kunden:
      1. PWA gewährt dem Kunden ein persönliches, beschränktes, nicht übertragbares und nicht ausschließliches Recht zur Nutzung der Software und der App („Lizenz“).
      2. Die Lizenz beinhaltet nur das Recht, die Software und die App (einschließlich des Quellcodes) während der Benutzung des Trackers und für die Dauer des vom Kunden gekauften Abonnements zu verwenden.
      3. Die Lizenz beinhaltet keinen Eigentumsübergang oder sonstige Rechteübertragung an der Software, der App oder einem ihrer Elemente (einschließlich des Quellcodes) an den Kunden.
      4. Der Kunde verpflichtet sich, die Software oder die App (einschließlich des Quellcodes) nicht zu dekompilieren, zu vervielfältigen, zu übersetzen, anzupassen, neu zu konfigurieren oder zu modifizieren, auch wenn solche Maßnahmen erforderlich sein mögen, um die beabsichtigte Nutzung der Software oder der App zu ermöglichen.
      5. Der Kunde darf keine Sicherungskopie der Software oder der App erstellen und es ist ihm verboten, die Software oder die App in Verbindung mit anderen Geräten als dem Tracker zu verwenden.
      6. Dem Kunden ist jede Übertragung, Umverteilung oder Unterlizenzierung ohne vorherige schriftliche Zustimmung von PWA untersagt.
      7. PWA ist jederzeit berechtigt, die Software zu aktualisieren oder sonst zu modifizieren, die im Tracker verwendet wird.
    3. PWA behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen die technischen Spezifikationen des Trackers, der App und des Kundenportals sowie die für die Tracker verwendete Kommunikationstechnologie auf eigene Kosten zu ändern. Der Kunde kann eine solche Änderung nicht als Grund für eine Kündigung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die Rückgabe des Trackers anführen.
  19. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
    1. Sämtliche Bezugnahmen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Personen sind geschlechtsneutral und umfassen gleichermaßen die männliche wie die weibliche Form.
    2. Die Unwirksamkeit oder Undurchsetzbarkeit einer Bestimmung oder mehrerer Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen lässt die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt. PWA und der Kunde verpflichten sich dazu, jede unwirksame oder undurchsetzbare Bestimmung durch eine wirksame und durchsetzbare Bestimmung zu ersetzen, die den wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen und undurchsetzbaren Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt und wirksam und durchsetzbar ist.
    3. PWA behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit abzuändern. Über Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird mit temporärem Hinweis auf der Startseite des Webshops, einer entsprechenden Mitteilung in jedem Kundenkonto informiert. Die fortgesetzte Nutzung des Webshops gilt als Einverständnis des Kunden mit allen Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
    4. Wir verpflichten uns, in Streitfällen am Schlichtungsverfahren des Internet Ombudsmann teilzunehmen:

      www.ombudsmann.at
      Internet Ombudsmann
      Margaretenstraße 70/2/10
      A-1050 Wien

      Nähere Informationen zu den Verfahrensarten unter www.ombudsmann.at oder in den jeweiligen Verfahrensrichtlinien:

      Verfahrensrichtlinien des Internet Ombudsmann für die alternative Streitbeilegung nach dem AStG (AStG-Schlichtungsverfahren)
      http://www.ombudsmann.at/media/file/67.Richtlinien_Internet_Ombudsmann_AStG-Verfahren.pdf

      Richtlinien für das Schlichtungsverfahren beim Internet Ombudsmann außerhalb des Anwendungsbereichs des AStG (Standard-Verfahren)
      https://secure.ombudsmann.at/media/file/66.Richtlinien_Internet_Ombudsmann_Standard-Verfahren.pdf

      Für die Beilegung von Streitigkeiten mit unserem Unternehmen kann auch die OS-Plattform genutzt werden: http://ec.europa.eu/consumers/odr

      Unsere E-Mail-Adresse: hello@simpletrack.at
  20. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND
    1. Auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Nutzung des Webshops und alle im Wege des Webshops abgeschlossenen Rechtsgeschäfte ist das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG) anwendbar.
    2. Diese Rechtswahl schließt ein, dass Kunden, die Verbraucher außerhalb Österreichs sind und ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem der Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums haben, der durch zwingendes Verbraucherschutzrecht ihres Wohnsitzstaates gewährte Schutz nicht entzogen wird.
    3. Im Verhältnis zwischen PWA und Kunden, die Verbraucher sind, wird die nicht-ausschließliche Gerichtsbarkeit der Gerichte in Graz, Innere Stadt vereinbart. Ansprüche eines Verbrauchers, die sich aus zwingendem Verbraucherschutzrecht seines Wohnsitzstaates ergeben, können wahlweise sowohl in Wien, Innere Stadt, als auch in dem EU-Mitgliedsstaat, in dem der Kunde seinen Wohnsitz hat, gegen PWA geltend gemacht werden.
    4. Im Verhältnis zwischen PWA und Kunden, die Unternehmer sind, wird die ausschließliche Gerichtsbarkeit der in Handelssachen zuständigen Gerichte in Wien, Innere Stadt vereinbart. PWA ist darüber hinaus berechtigt, den Unternehmer auch an dessen allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.
    5. Die Vertragspartner vereinbaren die Anwendung österreichischen Rechts. Hat der Verbraucher im Inland seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder ist er im Inland beschäftigt, so kann für eine Klage gegen ihn nur die Zuständigkeit des Gerichtes begründet werden, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung liegt; dies gilt nicht für Rechtsstreitigkeiten, die bereits entstanden sind.

Simpletrack AGB - Stand 2017 Downloaden